Zur Navigation springen Zum Inhalt der aktuellen Seite springen Zum Suchformular der Website springen Zur RMV-Fahrplanauskunft der aktuellen Seite springen Zum Inhaltsverzeichnis der Website springen Zum Kontakt/Impressum der Website springen

Praktische Übung für die Nutzung von Bussen und Bahnen.

Der Busschul-Trainer oder die –Trainerin begrüßen die Schüler in der Regel am Schultor oder an einer nahegelegenen Bushaltestelle. Dort erfahren die Kinder Wissenswertes über die Abkürzungen MTV, ÖPNV, RMV und was an einer Haltestelle zu beachten ist. Es werden die persönlichen Erfahrungen der Kinder von Drängeln, Schubsen, Schieben, Schreien und gefährlichen Situationen beim Warten auf den Bus aufgegriffen und darüber gesprochen. Sie lernen, wie man sicher, schnell und „richtig cool“ in den Bus einsteigen kann. Auch im Bus gibt es viele Tipps und Regeln zu beachten, damit die Mitfahrt sicher und angenehm ist. Die Kinder lernen die Puppe „Paul Cool“ kennen und erfahren von ihm, was passieren kann, wenn man sich nicht an die Regeln hält.

Die Schüler und Schülerinnen erfahren, wie sie im Bus vergessene Sachen wiederbekommen und wie man sich verhält, wenn die Haltestelle verpasst wurde. Die Kinder lernen über die Verantwortung des Fahrtpersonals und wie schwierig die Anfahrt an eine Haltestelle sein kann. Praktisch erfahrbar wird die Stunde durch eine Busfahrt, den Blick in den Toten-Winkel und dem vom Busfahrer demonstrierten „Kinder-Hütchen-Test“.

Die MTV führt bereits seit 2004 jedes Jahr RMV-Busschulen in den Grundschulen des MTK durch. Der MTV steht jährlich ein Kontingent an Terminen zur Verfügung, diese sind in der Regel im Frühjahr vor dem Schulwechsel und sollten frühzeitig mit der MTV abgestimmt sein. Die Busschulen werden in enger Zusammenarbeit mit der MTV, dem RMV und der HLB Bus durchgeführt.

Interesse an der Durchführung einer RMV-Busschule an einer Schule im MTK?
Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier Interner Link.

Online-Serviceportal

Sie möchten eine Anfrage an uns richten oder uns Wünsche und Anregungen senden? Dies können Sie ganz bequem mit unserem

Online-Serviceportal

RMV-Auskunft

Barrierefreies Reisen